Baumschutz auf Straßenbaustellen von der Vorplanung bis zur Bauüberwachung (EVT-736)

Die in DIN, Richtlinien, FLL-Empfehlungen, ZTV, Regelwerks-Merkblättern usw. enthaltenen Vorgaben für den Schutz und die Erhaltung von Bäumen bei Straßenbauarbeiten sind in der Praxis häufig nur eingeschränkt einzuhalten. Diese Normen werden in ihrem komplexen Zusammenwirken anhand der für die Praxis wichtigsten Vorgaben erörtert und an praktischen Beispielen vorgestellt.  

Die rechtliche Grundlage für den Schutz und die Erhaltung der Bäume und hier lebender Tiere sind das Bundesnaturschutzgesetz in Verbindung mit den landesrechtlichen Bestimmungen sowie örtliche Baumschutzverordnungen oder -satzungen. Im Seminar werden die Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Minimierung der Beeinträchtigungen/Eingriffe in den verschiedenen Realisierungsstufen der Bauvorhaben von der Planung über die Ausschreibung, die Baudurchführung bis hin zur Bauüberwachung dargestellt.

Gerne steht Ihnen unser Experte Prof. Dr. Rudolph während des Seminars auch für die Behandlung Ihrer Fragen und Ihrer speziellen Problemfälle zur Verfügung. Dabei werden ebenso z. T. unkonventionelle Vorschläge/Lösungen des Referenten aus seiner langjährigen Berufserfahrung als Landschaftsplaner und öbv Baumsachverständiger zur Diskussion gestellt.

Beschreibung

Zielgruppe:   

Leiter/innen und Mitarbeiter/innen der kommunalen Grünflächenämter, der unteren Naturschutzbehörden und von Straßenbauämtern bzw. Straßenmeistereien, von Landschafts- und Gartenbaubetrieben sowie freie Sachverständige.

   

Referent:

Prof. Dr. Volker Rudolph

Bis 2014 öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Gehölze, Schutz- und Gestaltungsgrün, Panketal; ehemaliges Mitglied der Kommission für das Sachverständigenwesen der Land- und Forstwirtschaft des Landes Brandenburg

   

 

Themen:

 Hinweise zu naturschutzrechtlichen Vorgaben insbesondere aus dem BNatSchG und dem Artenschutz sowie Entwicklungstendenzen bei deren praktischer Umsetzung

Hinweise zu baurechtlichen Vorgaben (DIN, ZTV, Richtlinien, Merkblätter, Empfehlungen) für die Bauplanung, Baudurchführung/-überwachung und deren praktische Bewertung aus Sicht des Sachverständigen

  • DIN 18920
  • FLL-Empfehlungen für Baumpflanzungen – Teil 1: Planung, Pflanzarbeiten, Pflege – Ausgabe 2005
  • Aktuelle ZTV-Baumpflege
  • DWA-M 162 (Bäume, unterirdische Leitungen und Kanäle), Februar 2013
  • RAS-LP 4 (Schutz von Bäumen, Vegetationsbeständen und Tieren bei Baumaßnahmen), Ausgabe 1999

Mitwirkung des Gehölzsachverständigen von der Vorplanung bis zur Genehmigungsplanung anhand praktischer Beispiele

  • Gehölzdokumentation einschl.- bewertung
  • Wurzelsuchschachtungen
  • Ornithologischer Fachbeitrag
  • Eingriffs-/ Ausgleichsbewertung für die Baumfällungen, einschl. Neupflanzungen

Einbeziehung des Gehölzsachverständigen in die Bauüberwachung

  • Beispiel für Leistungsverzeichnis Langtext – Baubegleitende Bauüberwachung
  • Beispiel für Baubesprechungsprotokoll mit Beispiel für veränderten Zufahrtsausbau
  • Beispiel für die Beantragung der zusätzlichen Fällung von 5 Bäumen bei der UNB während der laufenden Bauarbeiten in der Vegetationsperiode durch die Gemeinde als Bauherr des grundhaften Straßenausbaus, einschl. gutachterliche Zuarbeit zum vorstehenden Antrag an die UNB des LK Barnim
  • Beispiel für Baumfrevel durch Anlieger
  • Beispiel für Erhaltung einer besonders erhaltenswerten Ulme durch Fahrbahn- und Gehwegeinengung sowie Zufahrtverschwenkung und Anstrahlung der Ulme
Es sind derzeit keine Termine verfügbar.

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Nicole Lehmann
Telefon: 0511/36894-44
Email: lehmann@innovative-stadt.de 

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de