Workshop: Tax Compliance und Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand (EVT-743)

Im BMF-Schreiben vom 23.05.2016 hat die Finanzverwaltung erstmals darauf hingewiesen, dass sich die Einführung eines „innerbetrieblichen Kontrollsystems für Steuern“ grundsätzlich positiv bei eintretenden Haftungstatbeständen auswirken kann. In den seither erschienenen Veröffentlichungen der Fachpresse- und verbände wurde die Umsetzung der „Tax Compliance“ mehrfach aufgegriffen. Auch auf kommunaler Ebene ergeben sich vor dem Hintergrund der gesetzlichen Dynamik stetig neue steuerliche Deklarations- und Mitwirkungspflichten. Insbesondere durch die Einführung des neuen § 2b UStG hat sich die Systematik der Umsatzbesteuerung für juristische Personen des öffentlichen Rechts umfassend geändert. Durch die Entkoppelung vom Körperschaftsteuerrecht ist die Unternehmereigenschaft nicht mehr an das Vorliegen eines Betriebs gewerblicher Art gebunden, sondern tätigkeitsbezogen zu beurteilen. Trotz aufschiebender Wirkung der Optionserklärung, wonach die Neuregelung erst ab 2021 zur Anwendung kommt, besteht in den nächsten Jahren Handlungsbedarf. Es sollte eine umfassende Bestandsaufnahme und Beurteilung der aktuellen und der geplanten wirtschaftlichen Tätigkeiten erfolgen, um steuerliche Entscheidungen zu treffen, buchhalterische Maßnahmen zu ergreifen und Vorsteuer-Abzugspotentiale zu identifizieren.

Gerne möchten wir Ihnen die Hintergründe und Auswirkungen der Themen Tax Compliance und § 2 b UStG in unserem Seminar in Kürze erläutern.

Beschreibung

Zielgruppe:

Hauptverwaltungsbeamte und –beamtinnen und Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Steuern, Recht, Controlling, Haushalts- und Rechnungswesen, Kämmerei, Innere Dienste Finanzen und Verwaltung sowie öffentliche Einrichtungen und Unternehmen.

 

 

Referent:

Steuerberaterin Daniela Trittel

bbt-Rechts- und Steuerkanzlei, Hannover

 

Wirtschaftsjurist Hendrik Altmann (LL.M.)

bbt-Rechts- und Steuerkanzlei, Hannover

 

 

 

Themen:

1.         Tax Compliance

1.1        Risiken bei Tax Compliance-Verstößen

1.2        Verlautbarungen der Finanzverwaltung und Fachverbände

1.3        Inhalt und Umsetzung eines innerbetrieblichen Kontrollsystems für Steuern

2.         Umsatzsteuer – Umsetzung des § 2b UStG

2.1        Verlautbarungen der Finanzverwaltung

2.2        Beispielsfälle

2.3        Übergangsregelung

2.4        Umsetzungskonzeption – praktische Anwendung

 

Es sind derzeit keine Termine verfügbar.

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Andrea Witte
Telefon: 0511/36894-44
Email: witte@innovative-stadt.de  

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de