NBauO 2018: Änderungen, Verfahrensregeln, Nachbarschutz und Grenzabstände (EVT-754)

Im ersten Teil des Seminars stellt der Referent die Änderungen der NBauO-Novelle und deren Bedeutung für die kommunale Praxis vor.

Im zweiten Teil werden besonders wichtige Themenfelder vertieft die selbst ggf. einer Neubeantwortung durch den Gesetzgeber bedürfen:

Auseinandersetzungen mit den Behörden werden ganz häufig durch Konflikte zwischen Bauherren und Nachbarschaft ausgelöst. Sei es, dass sich Nachbarn gegen eine Baufreigabe wehren, sei es dass die Behörde eine Baugenehmigung aufgrund fehlender Nachbarzustimmung verweigert. Dabei spielen (neben Störungen durch Immissionen) die Grenzabstandsbestimmungen der Bauordnung die wesentliche Rolle. Wohl ist der Nachbarschutz im öffentlichen Baurecht nicht grenzenlos, doch besteht oft Unsicherheit seiner Reichweite. Darüber hinaus sind mit zunehmender Prüffreiheit und Prüfeinschränkung die Verfahrenswege komplexer geworden, wie sie als Auslöser eines Verwaltungsstreitverfahrens herangezogen werden können bzw. müssen.

Daher bieten wir in diesem Seminar diese drei wichtigen Themenblöcke an, eben weil sie häufig zusammenspielen:

(1) Reichweite des Nachbarschutzes

(2) Stolpersteine im Verwaltungsstreitverfahren

(3) Grenzabstandsregeln – Vertiefung

Dieser Kurs kann zur Auffrischung und Vertiefung bereits vorhandenen Wissens dienen und bietet Gelegenheit zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

Gerne können Sie uns im Vorfeld Ihre Fragen / Fälle  mailen, die wir dann umgehend an den Referenten weiterleiten werden.

Beschreibung

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Bauordnung, Bauplanung und Rechtsamt.

   

Referent:

Dr. Erich Breyer

Autor im Große-Suchsdorf, Kommentar zur NBauO, 9. Aufl. 2013.

   

Themen:

1. NBauO 2018: Überblick über die Änderungen

 

2. Reichweite des Nachbarschutzes

§ Erwartungshaltungen der am Bau Beteiligten

§ Berührung öffentliches und privates Recht

§ Wer ist Nachbar

§ Individuell/abstrakt oder partiell/konkret

§ Möglichkeiten des Rechtsverstoßes

 

3. Stolpersteine im Verwaltungsstreitverfahren

§ Verfahrensfreiheit, Genehmigungsfreiheit, Prüfeinschränkung

§ Anfechtung des Verwaltungsaktes

§ Verpflichtung zum repressiven Einschreiten

§ Eilverfahren

§ Gerichtliche Mediation

 

4. Grenzabstandsregeln als Auslöser des Nachbarkonflikts

§ Zweifelhafte Rechtsauslegung

§ Änderungen im Bestand

§ Gleichwertigkeitsgrundsatz

§ Risiken bei Abweichungen

§ Rücksichtnahmegebot

   
Es sind derzeit keine Termine verfügbar.

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Nicole Lehmann
Telefon: 0511/36894-44
Email: lehmann@innovative-stadt.de 

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de