Baugebühren (EVT-755)

Die rechtssichere Berechnung von Verwaltungskosten bereitet den Bauaufsichtsbehörden sowie den Gemeinden in der Praxis immer wieder eine besondere Schwierigkeit. Zwar gibt es eine kaum zu überschauende Fülle von Vorschriften zur Regelung jeden Details des Verwaltungshandels. Jedoch handelt es sich überwiegend um Rahmenvorschriften, die sich in der Praxis nur schwer konfliktfrei ausfüllen lassen.

Nach einem kurzem Fresh-Up der rechtlichen Grundlagen und einem Blick in die aktuelle Rechtsprechung bildet die beispielhafte Berechnung verschiedener alltäglicher Rahmengebühren den Schwerpunkt dieses Praktiker-Seminars. Hierfür legen die Teilnehmer die für sie wichtigen Positionen fest, die dann gemeinsam gelöst werden. Anschließend werden die verschiedenen Berechnungsmethoden verglichen, erläutert und mit überregionalen Regelwerken abgeglichen.

Als Ergebnis sollen die Teilnehmer eine Sammlung von Fällen mit jeweils verschiedenen Lösungswegen mitnehmen, die sie in die Lage versetzt, flexibel auf unterschiedlichste Fallkonstellationen reagieren zu können.

Bitte senden Sie möglichst vorab „Ihre“ dringenden Fälle per Mail zu, damit Lösungen vorbereitet werden können.

Dieser Praktiker-Workshop eignet sich insbesondere für erfahrene Kolleginnen und Kollegen.

Beschreibung

Zielgruppe:

Fach- und Führungskräfte in Bauaufsichtsbehörden und Gemeinden, Architekten und Ingenieure sowie Rechtsanwälte und Notare

   

Referent:

Dipl.-Ing. (TU) u. M.B.Eng  Harald Toppe, Braunschweig
langjähriger Leiter einer unteren Bauaufsichtsbehörde, heute Referent für baufach- und umwelttechnische Grundsatzfragestellungen sowie Lehrbeauftragter für öffentliches Baurecht an der Technischen Universität Braunschweig

   

Themen:

 

I.         Grundlagen der Ermessensausübung

·        Grundsätze

·        Äquivalenzprinzip

·        Beachtung des Gleichheitsgrundsatzes

·        Ermessensausübung

II.        Aktuelles aus der Rechtsprechung

III.       Berechnung von Rahmengebühren für die häufigsten Anwendungsfälle

Die Auswahl erfolgt durch die Teilnehmer.

·        Bewertung von Abweichungen, Ausnahmen und Befreiungen im Bauordnungs-, Planungs- sowie Energieeinsparrecht

·        Berechnung und Anrechnung vorgelagerter Entscheidungen

·        Änderung bereits erteilter Genehmigungen

·        Fragen und Diskussion

Kommende Termine

 
Termin: 08.03.2018, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Akademie des Sports im LandesSportBund Nds. e.V., Hannover
30169 Hannover
Freie Plätze: 17
Preise: Mitglieder des NST: 290,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Öffentliche Verwaltung: 320,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Sonstige: 390,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Buchbar bis: 08.03.2018
Jetzt buchen >>
 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de