Vergaberecht: Unterschwellenvergabeverordnung (UVgO) (EVT-757)

Die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) gilt bereits seit September 2017 für Bereich der Beschaffung von Lieferungen und Dienstleistungen unterhalb der Schwellenwerte auf Bundesebene. Aufgrund der vorgezogenen Neuwahlen in Niedersachsen ist die UVgO noch nicht anzuwenden; dies wird sich voraussichtlich aber kurzfristig ändern, so dass wir die tagesaktuelle Entwicklung berücksichtigen werden.

Die sowohl strukturelle als auch inhaltlich an die Regelungen der VgV angelegte UVgO beinhaltet detaillierte Regelungen für die Gestaltung von Vergabeverfahren Bereich unterhalb der Schwellenwerte. Außerdem finden sich hierin erstmals Regelungen zur Beschaffung freiberuflicher Dienstleistungen und für die Behandlung von Auftragsänderungen nach Vertragsschluss. Der Workshop soll den Teilnehmern das notwendige Rüstzeug an die Hand geben, um mit der umfassenden Rechtsänderung nach deren Inkrafttreten umgehen zu können. Hierfür soll insbesondere der Unterschied zwischen dem bislang geltenden 1. Abschnitt der VOL/A 2009 zur neuen Rechtslage verdeutlicht werden.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt.

Beschreibung

Zielgruppe:

Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von kommunalen Verwaltungen, Eigenbetrieben und Eigengesellschaften, die sich über die Neuerungen zeitnah informieren möchten.

Rechtsanwälte und Fachleute, die in diesem Bereich arbeiten, beraten oder zukünftig tätig sein wollen.

   

Referent:

Dr. Oskar Maria Geitel

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Vergaberecht bei Kapellmann Rechtsanwälte, Standort Berlin, Beratungsschwerpunkte im Vergaberecht und Bauvertragsrecht.

   

Themen:

 

I. Einleitung

 

1. Hintergrund der Einführung der UVgO

2. Für wen gilt die UVgO?

3. Welche Leistungen erfasst die UVgO?

4. Gliederung und Aufbau der UVgO

 

II. Besonderheiten der UVgO in Abgrenzung zu den Vorgaben der VgV und VOL/A

 

1. Anwendungsbereich: Wertgrenzen und Ausnahmebereiche

2. Die Verfahrensarten

3. E-Vergabe

4. Unteraufträge und Eignungsleihe

5. Ungewöhnlich niedrige Angebote

6. Soziale und andere besondere Dienstleistungen

7. Freiberufliche Leistungen

8. Auftragsänderungen nach Vertragsschluss

Es sind derzeit keine Termine verfügbar.

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de