Straßenverkehrsbehördliche Anordnungen (EVT-758)

Dieses Seminar bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Straßenverkehrsbehörden, aber auch der Straßenbaubehörden zum einen Gelegenheit, sich über den neuesten Stand der Gesetzgebung und über aktuelle Rechtsprechung im Verkehrsbereich einschließlich der Auswirkungen auf die behördliche Praxis zu informieren. Dies betrifft z. B. die brandaktuellen Themen „Elektromobilität“ und „Tempo 30“ aus Sicherheits- und Umweltschutzgründen, aber auch andere Themen wie „Radverkehr“, „Carsharing“, „Verkehrszeichenkatalog“, „Begleitung von Großraum- und Schwertransporten“ oder „Lichtung des Schilderwaldes“.

Zum anderen bietet die Veranstaltung vor allem die Möglichkeit, Aufgabenstellungen aus der beruflichen Praxis fachlich moderiert mit anderen Teilnehmern zu diskutieren, um qualifizierte Lösungen zu entwickeln. Damit soll den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Umgang mit der teilweise sehr komplexen und fast immer von Interessengegensätzen geprägten Materie erleichtert, das Fachwissen vertieft und erweitert sowie das Rechtsverständnis geschärft werden.

Die Teilnehmer werden gebeten, ihre Fragen, Probleme und gewünschten Themen möglichst vorher und zumindest stichwortartig per E-Mail einzureichen, sie werden dann umgehend an den Referenten zur gezielten Vorbereitung des Seminars weitergeleitet.

Beschreibung

Zielgruppe:  

 

Leiter/innen und Mitarbeiter/innen der Straßenverkehrsbehörden und Straßenbaubehörden, der Planungs-, Rechts- und Ordnungsämter sowie der kommunalen Parkraumüberwachung

   

Referent:

Rupert Schubert

Referatsleiter und stellv. Abteilungsleiter, Behörde für Inneres und Sport, Amt für innere Verwaltung und Planung, Abteilung Grundsatzangelegenheiten des Straßenverkehrs, Referat Straßenverkehrs-Ordnung und straßenverkehrsbehördliche Planung, Freie und Hansestadt Hamburg; Mitglied im BFLA-StVO, Autorentätigkeit: „StVOaktuell“, Loseblatt-Kommentar; „StVO mit Kommentar“ (2013), 20. Auflage; Beirat der Zeitschrift „Verkehrsdienst“, alle im Vogel-Verlag

   

Themen:  

Einführung und Überblick über für die Behördenpraxis bedeutsame aktuelle Rechtsänderungen auf Grund

  • aktueller Gesetzesänderungen und
  • aktueller Rechtsprechung

Erläuterung und Diskussion vorab eingereichter oder im Seminar vorgestellter Probleme und Fragestellungen z. B. aus den Themenbereichen

·       Tempo 30-Zonen

·       Fußgängerüberwege, Querungshilfen

·       Regelung des ruhenden Verkehrs

·       Parkraumbewirtschaftung und Bewohnerparken

·       Elektromobilität

·       Förderung des Radverkehrs

- Hinweise bei Aufhebung der Radwegebenutzungspflicht

- Ausgestaltung und Beschilderung von Fahrradstraßen

- Rechtsprobleme bei Schutzstreifen und Radfahrstreifen

·       Tempo 30 vor Kitas, Schulen, Krankenhäusern

·       Bewohnerparken, Möglichkeiten und Grenzen

·       Kleinstfahrzeuge (Querparken, Sonderparkflächen)

·       Verhältnis von Straßenverkehrs- und Straßenrecht

·       Feuerwehraufstellflächen im Straßenraum

·       Lichtung des Schilderwaldes, Verkehrsschauen

·       Erweiterung des Handyverbots

Es sind derzeit keine Termine verfügbar.

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Andrea Witte
Telefon: 0511/36894-44
Email: witte@innovative-stadt.de  

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de