Vertiefung Baugebühren: Die eigene Arbeitshilfe (-anweisung) zur Berechnung von Gebühren (EVT-850)

Die rechtssichere Berechnung von Verwaltungskosten bereitet den Bauaufsichtsbehörden in der Praxis immer wieder eine besondere Schwierigkeit. Trotz der augenscheinlichen hohen Detailierungsgrades der Kostenvorschriften handelt es sich doch überwiegend um Rahmenvorschriften, die sich in der Praxis nur schwer konfliktfrei ausfüllen lassen. Neben der Beachtung von Äquivalenzprinzip etc. bereitet besonders die gleichmäßige Handhabung Schwierigkeiten. Auch die Bestimmung des groben Missverhältnisses im Allgemeinen und insbesondere bei den Prüfstatikgebühren gehört dazu.

Erleichterungen können zwar interne Arbeitshilfen, bzw. -anweisungen geben, jedoch müssen sie für den Anwender einfach und verständlich zu handeln sein. Doch wie sollen diese aufgebaut und mit Leben erfüllt werden, so dass sie zu einer wirklichen Arbeitserleichterung werden?

Nach einem kurzem Fresh-Up der rechtlichen Grundlagen, der aktuellen Änderungen sowie einen Blick in die aktuelle Rechtsprechung werden die wichtigen Prinzipien herausgearbeitet und in verständliche Lösungen umgesetzt. Als Ergebnis sollen die Teilnehmer eine Sammlung von Lösungen für eigene Arbeitsanweisungen mitnehmen, die sie in die Lage versetzen, flexibel auf unterschiedlichste Fallkonstellationen reagieren zu können.

Dieses Praktiker-Seminar eignet sich insbesondere für erfahrene Kolleginnen und Kollegen. Bitte senden Sie möglichst vorab „Ihre“ dringenden Fälle per Mail zu, damit Lösungen vorbereitet werden können.

Beschreibung

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte in den Bauaufsichtsbehörden sowie den mit Rechtsverfahren betrauten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
 
 
Referent:
Dipl.-Ing. (TU) u. M.B.Eng. Harald Toppe, Braunschweig
Langjähriger Leiter einer unteren Bauaufsichtsbehörde, heute Referent für baufach- und umwelttechnische Grundsatzfragestellungen; Lehrbeauftragter für öffentliches Baurecht an der Technischen Universität Braunschweig

 
Themen:

 
I.         Grundlagen des Kostenrechts

II.        Aktuelle Änderungen des Kostenrechts insbesondere der Novelle 2018 zur BauGO

III.       Aktuelles und Wichtiges aus der Rechtsprechung

IV.      Erarbeitung von Arbeitshilfen (-anweisungen)

·         Ableitung von Kriterien

·         Struktur und Aufbau von Arbeitshilfen

·         Erstellung sinnvoller Formulierungen

Die Auswahl der dringendsten Tarifstellen erfolgt durch die Teilnehmer.

V.       Fragen und Diskussion

 

Kommende Termine

 
Termin: 14.11.2018, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Akademie des Sports im LandesSportBund Nds. e.V., Hannover
30169 Hannover
Freie Plätze: 16
Preise: Mitglieder des NST: 290,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Öffentliche Verwaltung: 320,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Sonstige: 390,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Buchbar bis: 14.11.2018
Jetzt buchen >>
 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Andrea Witte
Telefon: 0511/36894-44
Email: witte@innovative-stadt.de  

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de