Betriebskosten rechtssicher vereinbaren und korrekt abrechnen (EVT-882)

Bei Wohn- und Gewerberaum zeigt sich ständig, dass die Umlage der Betriebskosten ein Rechtsgebiet mit Fußangeln und Falltüren ist. Das gilt für private Vermieter ebenso wie für kommunale Stellen oder Unternehmen.

Vermieter und Verwalter müssen eine Fülle gesetzlicher Vorgaben genau einhalten. Sonst sind oft kostenträchtige Auseinandersetzungen mit Mietern die Folge, verbunden mit dem Risiko eines ungewissen Prozessausgangs.

Aus der wahren Flut der Gerichtsentscheidungen müssen die wirklich praxisrelevanten Urteile, namentlich des Bundesgerichtshofes (BGH) herausgefiltert werden.

Man denke nur an die eichrechtlichen Pflichten nebst damit verbundener Bußgeldrisiken. Eichbehörden sind nämlich nicht verpflichtet, den Hauseigentümer bzw. Verwalter auf den Ablauf der Eichfrist von Wasser- und Wärmezählern hinzuweisen. Im Seminar wird auch auf die kostenrelevanten Anforderungen der seit Januar 2018 völlig neu gefassten Trinkwasserverordnung eingegangen.

Das Seminar hilft Ihnen, sich in dem Dschungel des Betriebskostenrechts zurechtzufinden. Damit erweitern Sie Ihre Kompetenz. Und Sie entgehen so den Forderungsausfällen, welche durch lückenhafte Mietverträge und insbesondere auch durch eine fehlerhafte Abrechnung entstehen. Zudem erleichtern Ihnen zahlreiche Praxistipps und Querverweise die tägliche Arbeit.

Beschreibung

Zielgruppe:   

Das Seminar wendet sich an Mitarbeiter/innen bei kommunalen Wohnungs-, Rechts- und Liegenschaftsämtern sowie bei Sozialämtern und ARGEN, Bearbeiter/innen von Vermietungsangelegenheiten bei Wohnungsunternehmen und Wohnungsverwaltungen. Ebenso an Vermieter und Verwalter von Mietobjekten und Wohnanlagen, kirchliche Einrichtungen sowie Industrie- und Handelskammern; Schulträger und Immobilienverwaltungen, Rechtsberater in Verbänden und Vereinen sowie an Makler und Immobilienberater.

 

 
 
 
Referent:
RA Frank-Georg Pfeifer

war 20 Jahre Justitiar beim Zentralverband Haus & Grund Deutschland und danach rund zehn Jahre Verbandsgeschäftsführer bei Haus & Grund Westfalen. Referent und Autor zahlreicher juristischer Aufsätze und Fachbücher. Er ist ständiger Mitarbeiter der Monatsschrift „Der Mietrechtsberater“ und beim „Juris-Praxis-Report Mietrecht“; zudem Mitautor des „Kreuzberg/Wien“ – Handbuch der Heizkostenabrechnung, das Anfang 2018 in 9ter Auflage erschienen ist.

 

 
 
 
Themen:
In dem Seminar werden u.a. folgende Punkte behandelt, die besonders oft zu Streit führen:

Ø  Mietstruktur

Ø  Katalog der Betriebskostenverordnung

Ø  Exkurs zum Eichrecht und zur Verwendung von Zählern bei abgelaufener Eichfrist

Ø  Betriebskostenerhöhungen

Ø  Neue Betriebskosten

Ø  Wirtschaftlichkeitsgebot

Ø  Besonderheiten bei den Heizkosten

Ø  Risiken der oft unerkannten Einrohrheizung; kritische Analyse des BGH-Urteils vom März 2017 nebst Abhilfemöglichkeiten

Ø  Heizkosten-Kürzung durch den Mieter

Ø  Vorwegabzug gewerblicher Betriebskosten

Ø  Umlageschlüssel

Ø  Flächenermittlung nach Gesetz oder DIN?

Ø  Prüfungsrecht des Mieters

Ø  Datenschutz für Heiz- und Betriebskosten?

Ø  Fristen und Fallbeilwirkung

Ø  Korrektur von Abrechnungen

Ø  Musterabrechnung für Betriebskosten

Ø  Exkurs zur verschärften Trinkwasser-Verordnung von Januar 2018

 

 

 

 

Kommende Termine

 
Termin: 04.04.2019, 10:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Akademie des Sports im LandesSportBund Nds. e.V., Hannover
30169 Hannover
Freie Plätze: 15
Preise: Mitglieder des NST: 290,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Öffentliche Verwaltung: 320,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Sonstige: 390,00 EUR inkl. 0% MwSt.
Buchbar bis: 04.04.2019
Jetzt buchen >>
 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Nicole Lehmann
Telefon: 0511/36894-44
Email: lehmann@innovative-stadt.de 

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de