Das neue Baugebührenrecht 2019 (EVT-917)

Zum 28. Februar 2019 wurde die lang erwartete Novelle der Niedersächsischen Baugebührenordnung veröffentlicht und ist sofort anzuwenden.

Der Umfang der Änderungen ist erheblich. So hat jeder Paragraph der Baugebührenordnung Änderungen erfahren, die Anlage 1 mit den Tarifstellen wurde sogar komplett neu gefasst.

In diesem Seminar sollen die Änderungen systematisch aufbereitet und vertieft werden, insbesondere mit folgenden Fragestellungen:

Was war Anlass und welche Ziele wurden verfolgt?
Welche Gebühren sind zukünftig zu erheben, wenn ein Verfahren nicht mit einem positiven Bescheid beendet wird?
Was ist zukünftig bei der Berechnung von Gebühren nach Zeitaufwand zu beachten?
Welche Neuregelungen bestehen im Bereich der Prüfingenieure?
Welchen Umfang und welche Auswirkungen haben die weiteren Änderungen?

Einfließen werden auch Erkenntnisse aus der neueren Rechtsprechung.

Bitte senden Sie möglichst vorab „Ihre“ dringenden Fragen per Mail zu, damit Lösungen vorbereitet werden können. Dieser Praktiker-Workshop eignet sich insbesondere für erfahrene Kolleginnen und Kollegen.

Beschreibung

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte in Bauaufsichtsbehörden und Gemeinden, Architekten und Ingenieure sowie Rechtsanwälte und Notare
 
 
Referent:
Dipl.-Ing. (TU) u. M.B.Eng  Harald Toppe, Braunschweig
langjähriger Leiter einer unteren Bauaufsichtsbehörde, heute Referent für baufach- und umwelttechnische Grundsatzfragestellungen sowie Lehrbeauftragter für öffentliches Baurecht an der Technischen Universität Braunschweig
 
 
Themen:

 
I.         Anlass und Ziele

·        Welche Bereiche haben Änderungen erfahren?

·        Welches Kostenrecht ist zukünftig mit zu berücksichtigen?


II.       Baugebührenordnung – u.a. Verordnungstext


·        Gebühren bei nicht-positivem Ausgang von Verfahren

·        Anwendungsbereiche der Gebühren nach Zeitaufwand

·        Systematik der Umsatzsteuer

·        Übergangsregelungen


III.      Baugebührenordnung -  u.a. neue Anlage 1


·        Neue Anrechnungsregeln vorgelagerter Entscheidungen

·        Berechnung der Öffentlichkeitsbeteiligung

·        Prüfingenieure:  neue Schranken sowie Beteiligungsrechte bei Vorliegen eines groben Missverhältnisses

·        Entfallene Tarifstellen

·        Weitere Tarifstellen

·        Bedeutung der europäischen Dienstleistungsrichtlinie


IV.      Neues aus der Rechtsprechung

V.       Fälle und Fragen der Teilnehmer

 
Es sind derzeit keine Termine verfügbar.

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Nicole Lehmann
Telefon: 0511/36894-44
Email: lehmann@innovative-stadt.de 

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: stiel@innovative-stadt.de


 

 

Bei Fragen zu An- und Abmeldungen sowie Rechnungen:
Susanne Bittner
Telefon: 0511/36894-44
Email: bittner@innovative-stadt.de

Bei Fragen zu Seminarinhalten und –abläufen, sowie zu Inhouse-Seminaren:
Dr. Arnd Stiel
Telefon: 0151/20123400
E-Mail: arnd.stiel@htp-tel.de